ASP – Verfallen Folge 2: Fassaden

Wer auf Dark Rock aus Deutschland steht, wer auf Dark Rock aus Hessen steht und wer vor allem auf Dark Rock mit deutschen Texten steht, dem ist das neue Album der Frankfurter Band ASP zu empfehlen.

„VERFALLEN“ – Das nervenzerfetzende Finale! Am 1. April 2016 ist es so weit! Was im vorigen Herbst in Form des ersten Teiles der musikalischen Horror-Story „Folge 1: Astoria“ seinen Anfang nahm, wird bereits in diesem Frühjahr seinen schaurigen
Höhepunkt erreichen.

Inspiriert von der exklusiv geschriebenen Kurzgeschichte des Erfolgsautors Kai Meyer mit dem Titel „Das Fleisch der Vielen“ ließen ASP die wunderschöne, ebenso tragische wie romantische Gruselgeschichte um den Protagonisten Paul und die geheimnisvolle Spuk-
Gestalt Astoria auf die begeisterte Hörerschaft los. Für das ungewöhnliche und neuartige Albumkonzept verschob ASP-Mastermind Asp Spreng sogar die Fortsetzung seines intensiven „Fremder-Zyklus“ für kurze Zeit, um sich ganz der Arbeit an der musikalischen
Gothic Novel zu widmen. So entstand der von Kritikern in höchsten Tönen gelobte erste Teil der „Verfallen“-Story, der auch direkt in die Top 10 der deutschen Charts kletterte.

Im zweiten Teil nun erschafft Asp einen wahren Sog an spannenden Wendungen in der Geschichte, und wir merken schnell: Was wir zusammen mit dem Hauptdarsteller Paul über die Geschichte zu wissen glaubten, war nur die Spitze eines immer bedrohlicher werdenden Eisberges, der in der Tiefe des Geschehens lauert. Wir werden hinter eine ganze Reihe von Fassaden blicken. Ob uns gefällt, was wir sehen, bleibt indes ungewiss.

Rocksid3 urteilt: Hörenswert ist das Ergebnis auf jeden Fall.

Natürlich haben wir auch einen Link zu Folge 1.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen