The Rides – Pierced Arrow

 

Die Allstar Bluesband The Rides – feat. Stephen Stills, Kenny Wayne Shepherd und Barry Goldberg – ist zurück:  „Pierced Arrow“, ihr zweites Studioalbum, ist erschienen.

Ein einmaliges gemeinsames Projekt – das dachten viele Kritiker über das 2013 erschienene Debüt von Stephen Stills, Kenny Wayne Shepherd und Barry Goldberg. Dabei hätte man schon aufgrund des Albumtitels „Can’t Get Enough“ vermuten können, dass es nicht bei dieser einmaligen Angelegenheit bleibt. Und tatsächlich: Das exzellente Nachfolgealbum „Pierced Arrow“ belehrt alle Zweifler eines Besseren und nährt gleichzeitig die Hoffnung der stetig wachsenden Fangemeinde, dass man sich noch weitere Jahre auf frischen, rauen und gefühlvollen Bluesrock freuen darf. Knackige Bluesrocknummern wechseln sich ab mit gefühlvoll bluesigen und souligen Nummern, Eigenkompostionen mit Coverversionen – u. a. „I’ve got to use my imagination“ von Gladys Knight & The Pips und Willie Dixon’s „My babe“, über den Kenny Wayne Shepherd sagt: „Ich liebe diesen Song. Es ist der einzige, in dem die Frauen gefeiert werden und nicht nur über schlechte Erfahrungen mit ihnen berichtet wird.“

Rocksid3 urteilt: Für die Fans der einzelnen Musiker sowieso ein Muss, genauso wie für eingefleischte Bluesrock-Liebnaber. Aber auch als Einstieg in das Genre durchaus zu empfehlen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen