Rebellion Live-Secial am 23.01.2018, 20.00 – 22.00 Uhr in Sörs Kramladen mit Mike Langer von Echt jetzt?

Rebellion Live-Secial am 23.01.2018, 20.00 – 22.00 Uhr
Vorstellung vom 8. Studioalbum “A Tragedy In Steel Part II: Shakespeare’s King Lear” 3 Tage vor der eigentlichen Veröffentlichung!
Sudiogäste: Tomi Göttlich (b.) & Tommy Telkemeier (dr.)
Moderation: Jürgen Seuring (Sör’s Kramladen) & Mike Langer (Echt jetzt?!)
REBELLION wurde im Jahre 2001 von Tomi Göttlich (Bass) und Uwe Lulis (Gitarre) nach deren Split von Grave Digger gegründet. Als Debüt erschien 2002 das Album “Shakespeare’s Macbeth – A Tragedy In Steel”, das Metal-Hymnen und Passagen aus Shakespeares Originaltext eindrucksvoll ineinander webte, damit überragende Kritiken erhielt und heute Kultstatus genießt. Es folgten die Alben “Born A Rebel” (2003), “Sagas Of Iceland – The History Of The Vikings Volume I” (2005), “Miklagard – The History Of The Vikings Volume II” (2007), “Arise: From Ginnungagap To Ragnarök – The History Of The Vikings Volume III” (2009). “Arminius – Furor Teutonicus” (2012) und “Wyrd Bið Ful Aræd – The History Of The Saxons” (2015).

Die düstere Stimmung der literarischen Vorlage sollte auch musikalisch umgesetzt werden. Hierbei entstand ein für REBELLION eher langsames Album, das von dunkler Atmosphäre geprägt ist. Bei den Aufnahmen wurde auf Overdubs oder quantisierte Drums verzichtet und stattdessen auf ein echtes Schlagzeug mit einem hohen Anteil von Raummikrophonen gesetzt. Die beiden Gitarren wurden im Mix konsequent links und rechts gelegt, Bass und Gesang dagegen in die Mitte. Der hierdurch entstehende Sound ähnelt dem Live Sound der Band und lehnt sich an die großen, klassischen Metal Alben der späten 70er und 80er Jahre an.

REBELLION gehen somit nicht nur thematisch zurück zu ihren Wurzeln. Wie bereits auf dem Debütalbum der Band wurden ausgewählte Textstellen von Shakespeares depressivem Drama als Sprachpassagen in einzelne Songs integriert, so kann der Hörer etwa akustisch mitverfolgen, wie dem Edelmann Gloucester beide Augen ausgestochen werden.

www.rebellion-metal.de
www.facebook.com/rebellionmetal
www.youtube.com/user/rebellionmetal

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen